Immer wieder werde ich gefragt, weshalb man von mir und meiner Musik

so wenig im Rundfunk bzw. Fernsehen zu hören bekommt. Die Antwort

ist einfach. Meine Konkurrenz ist zu groß. Hier einige Beispiele:

 

Gleich als erstes biete ich Euch ein singende Ziege an. Nein nicht etwa

irgendeine menschliche Dame, die diese Bezeichnung hat. Nein eine echte

Ziege, die meckert und mit dieser Darbietung die britischen Charts 2010

stürmte. Klicken Sie untenstehenden Link an und Sie werden über

die Güte der Darbietung entzückt sein.

http://www.youtube.com/watch v=JJtNCHAiTrA&feature=player_embedded

 

Die nächsten Mitbewerber. In Österreich lange auf Platz 1, auch in anderen Ländern ganz vorne platziert. Sehen sie selbst, indem sie untenstehenden Link anklicken. Mönch müßte man sein:

http://www.youtube.com/watch?v=AlB4vwgRHbc&feature=related

 

Nun kommen wir zu einem neuen Geheimtipp. Also sie ist noch nicht in den Charts geween, aber es sieht sehr gut aus, dass sie in Zukunft dort nicht mehr wegzudenken sein wird Allerdings instrumental unterwegs. Die Leute finden die Musik großartig. Aber hören sie selbst. Natürlich wieder einfach nur den unten befindlichen Link anklicken:

http://www.youtube.com/watch?v=8wG4gGW8pAs

 

Und nun ein Star dessen Karierre steil voran geht. Seine Stimme erreicht Höhen und Modulationen, die bisher nicht bekannt waren. Wie soll man gegen so einen Giganten bestehen ? Link:

http://www.youtube.com/watch?v=IPDsKC1RUaI&NR=1